Jungseniorenausfahrt April 2018 Fa. Dürr AG

Jungseniorenausfahrt April 2018                                                                                                                                          

Das Ziel unserer Jungseniorenausfahrt war ein weltweit führendes

Unternehmen im Maschinen und Anlagebau, die Firma Dürr AG in

Bietigheim-Bissingen. Der Konzern ist die erste Adresse bei Lackieranlagen

und Abluftreinigungsanlagen für die Automobilindustrie, Maschinenbau und der Chemie Industrie.

Die Werksführung startet mit einer Präsentation über die Dürr AG. Von einer einfachen Bauklempnerei im Jahr 1895 zu einem Konzern mit 14.800 Mitarbeiter und einem Umsatz von 3,8 Milliarden Euro.

In neuen blitzsauberen Hallen wurden uns in mehreren Produktionsschritten die Fertigung dieser Lackierroboter für die außen und innen Lackierung der Karosserie Oberflächen gezeigt. Die Beweglichkeit der Roboterarme dieser Lackierroboter hat uns sehr beeindruckt. Derzeit werden diese schon mit bis zu 7 Achse hergestellt. An der Spitze des Roboterarm sind hoch komplizierte Metallspritzkugeldüsen eingebaut. Mit Metallpulver wurden

in 3 D Drucker die ersten Prototypen gedruckt. Ein Meisterwerk des Entwicklungsteams von Dürr, wir waren sehr beeindruckt. Diese Roboter werden zum größten Teil in der Automobilindustrie eingesetzt. In einer anderen Halle war eine betriebsbereite modulare Lackierkabinenanlage für Versuche der Kunden betriebsbereit zu bestaunen. Dabei wurde uns erklärt, was für den Kunden besonders wichtig ist. Die vielen verschiedenen Farben und Lacke sind eine echte und schwierige Herausforderung für die Technikmitarbeiter.

Die Spritzroboter können in kurzer Zeit und in präzisen Schritten auf neue Farben umgestellt werden. Dies war nur ein kleiner Teil der Produkte die diese Firma in verschiedenen Werken weltweit produziert.

Jetzt wissen wir es auch! Wenn bei der Herstellung von Autos nicht geschlampt wird, gibt es keinen Rost mehr.

Wir können stolz sein, dass so viele weltweit tätige Firmen aus unserem

Ländle kommen und bei uns produzieren.

Der Einkehrschwung beim Rebstöckle in Höpfigheim durfte nicht fehlen.

Anfahrt und Rückfahrt auf der A8 ohne Stau, welch ein Wunder!!

Bis zur nächsten Ausfahrt nach Augsburg.

Euer Jungseniorenausfahrtteam

 

Jungseniorenausfahrt April 2018                                                                                                                                          

Das Ziel unserer Jungseniorenausfahrt war ein weltweit führendes

Unternehmen im Maschinen und Anlagebau, die Firma Dürr AG in

Bietigheim-Bissingen. Der Konzern ist die erste Adresse bei Lackieranlagen

und Abluftreinigungsanlagen für die Automobilindustrie, Maschinenbau und der Chemie Industrie.

Die Werksführung startet mit einer Präsentation über die Dürr AG. Von einer einfachen Bauklempnerei im Jahr 1895 zu einem Konzern mit 14.800 Mitarbeiter und einem Umsatz von 3,8 Milliarden Euro.

In neuen blitzsauberen Hallen wurden uns in mehreren Produktionsschritten die Fertigung dieser Lackierroboter für die außen und innen Lackierung der Karosserie Oberflächen gezeigt. Die Beweglichkeit der Roboterarme dieser Lackierroboter hat uns sehr beeindruckt. Derzeit werden diese schon mit                                     bis zu 7. Achse hergestellt. An der Spitze des Roboterarm sind hoch komplizierte Metallspritzkugeldüsen eingebaut. Mit Metallpulver wurden

in 3 D Drucker die ersten Prototypen gedruckt. Ein Meisterwerk des Entwicklungsteams von Dürr, wir waren sehr beeindruckt. Diese Roboter werden zum größten Teil in der Automobilindustrie eingesetzt. In einer anderen Halle war eine betriebsbereite modulare Lackierkabinenanlage für Versuche der Kunden betriebsbereit zu bestaunen. Dabei wurde uns erklärt, was für den Kunden besonders wichtig ist. Die vielen verschiedenen Farben und Lacke

sind eine echte und schwierige Herausforderung für die Technikmitarbeiter.

Die Spritzroboter können in kurzer Zeit und in präzisen Schritten auf neue Farben umgestellt werden. Dies war nur ein kleiner Teil der Produkte die diese Firma in verschiedenen Werken weltweit produziert.

Jetzt wissen wir es auch! Wenn bei der Herstellung von Autos nicht geschlampt wird, gibt es keinen Rost mehr.

Wir können stolz sein, dass so viele weltweit tätige Firmen aus unserem

Ländle kommen und bei uns produzieren.

Der Einkehrschwung beim Rebstöckle in Höpfigheim durfte nicht fehlen.

Anfahrt und Rückfahrt auf der A8 ohne Stau, welch ein Wunder!!

Bis zur nächsten Ausfahrt nach Augsburg.

Euer Jungseniorenausfahrtteam

 

36. Jungseniorenausflug zu Metabo nach Nürtingen

Die Elektrowerkzeugmaschinen von Metabo sind beim Profi und Heimwerker eine weltweit bekannte Marke. In diesem heiß umkämpften Markt ist es wichtig, durch Qualität und Zuverlässigkeit zu punkten und immer einen Schritt weiter als der Mitbewerber zu sein. Diese wichtigen Anregungen werden bei der Mitarbeiterschulung im Hause vertieft.

In der Metabo-Akademie wurde uns die Firmengeschichte ab 1920 und die derzeitige Firmen-Philosophie vermittelt.

Danach ging es los mit der Werksführung. Wie viel Arbeitsvorgänge bei der Herstellung des Motors für eine Schlagbohrmaschine benötigt werden ----einfach Wahnsinn!

Nicht nur die Arbeitsweise der Aluminium-Spritzgussfertigung, auch die Kunststoffteilefertigung hat uns Jungsenioren sehr beeindruckt. Den Verantwortlichen bei Metabo ist es wichtig, dass die größte Anzahl der verschiedenen Komponenten, welche für den Zusammenbau der Geräte im Stammwerk Nürtingen benötigt werden, auch dort gebaut werden. Sollten einmal Qualitätsprobleme vorkommen, kann man dann schnellstens reagieren. Ins Staunen brachte uns bei der Führung durch die Werkhallen, der enorm große Maschinenpark und die modernen Fertigungsstraßen. Die Jungsenioren aus Holzmaden waren von der Betriebsführung einfach begeistert.

Wie bei den Jungs so üblich, freuten sich diese auch auf einen zünftigen Abschluss. Dieser wurde ihnen dann in der historischen Besenwirtschaft zum Mostkrug in Erkenbrechtsweiler erfüllt.

Bis bald Euer

Jungseniorenauflug-Team

2017_10_MetaboP1010824.JPG - 706,65 kB

2017_10_Metabo_P1010834.JPG - 707,55 kB

35. Jungseniorenausflug zur Daimler AG Sindelfingen

Vor 17 Jahren fuhren wir schon einmal zum Daimler nach Sindelfingen, das war unser erstes Ziel der Jungseniorenausfahrt. Damals fuhren wir mit unseren PKW`s,  dieses Mal nahmen wir den Bus.                                                                                                                                            Schon bei der Anfahrt konnten wir über die große Anzahl der riesigen Produktionshallen staunen. Im größten Daimler Werk in Sindelfingen sind über 38 000 Mitarbeiter beschäftigt.  Unsere Führung begann mit einem Film über das Werk Sindelfingen. Die Führung beinhaltete den Karosserierohbau und die Produktionshallen zur Bestückung der Karosserie mit elektronischen Bauteilen. Während unserer Führung wurden  Unterbodenbleche für PKW´s von Pressen der Fa. Schuler-und Weingarten bearbeitet. Dort wurden Versteifungen, Dellen, Öffnungen und noch vieles mehr in mehreren Schritten hineingestanzt und gepresst. In der modernen Produktionsanlage konnten wir die Präzision und Beweglichkeit der Schweiß-und Montageroboter beobachten. Im Presswerk wird 7 Tage in einer 24-Stunden Schicht gearbeitet.                                                                                                                                                                                                                                      Sindelfingen versorgt weltweit seine Werke mit Stanzteilen. Nach einer kurzen Fahrt durch ein Labyrinth aus Straßen, Wegen und Markierungen erreichten wir die Montagehalle, wo gerade die Langversion des neuen Mercedes Maybach gebaut wurde. Die Nachfrage aus USA und China ist im Moment sehr groß, deshalb wird er wieder in Sindelfingen in Handarbeit produziert. Wir konnten zusehen wie die notwendigen Elektronikmodule und Batterien eingebaut wurden. An einem Original Maybach Modell hatten wir die Möglichkeit den Bauraum der wichtigsten Module/Bauteile in Ruhe anzuschauen. Oh je, der KFZ Mechatroniker muss Hände wie eine Krake haben, so eng und verwinkelt wie so ein Bauraum ist. Leider war unsere Führung dann zu Ende.  Beim Einkehrschwung in Grötzingen wurde noch lange rege über die Eindrücke beim Daimler diskutiert.                                                                                                                                                                                                      Bis bald  Euer Jungseniorenausflug Team   

 P1010662.JPG - 700,99 kB   

 P1010649.JPG - 697,58 kB

P1010661.JPG - 691,60 kB

P1010652.JPG - 744,48 kB

P1010656.JPG - 692,12 kB

Übersicht

 

34. Jungseniorenausfahrt zur Forschungsuniversität Karlsruhe 11. Oktober 2016

 

 

 

https://www.kit.edu/

Besenwirtschafat Kraxler Alm bei Rutesberg

 

33. Jungseniorenausfahrt zur Landeswasserversorgung 14. April 2016

 

 

 

http://www.lw-online.de/

Besenwirtschaft in Waldhausen 48 Teilnehmer

 

32. Jungseniorenausfahrt zur Firma KUKA nach Augsburg 13. Oktober 2015

 http://www.kuka-robotics.com/germany/de/

Essen Hasenbräu Augsburg 51 Teilnehmer

 

31. Jungseniorenausfahrt zur Firma Carthago Reisemobil Aulendorf 21. April 2015

http://www.carthago.com/home/

Essen Landgasthof Hirsch Zollenreute 41 Teilnehmer

30. Jungseniorenausfahrt zur Firma Liebherr 14. Oktober 2014

http://www.liebherr.com/de/deu/start/startseite.html

43 Teilnehmer

29. Jungseniorenausfahrt zur Firma Putzmeisterpumpen Beton 1. April 2014

52 Teilnehmer

28. Jungseniorenausfahrt zur Firma Erhard Armaturen Heidenheim 8. November 2013

http://www.erhard.de/

Essen Landgasthof Rössle Steinenkirch 43 Teilnehmer

27. Jungseniorenausfahrt zum Deutschen Landwirtschaftsmuseum nach Hohenheim 18. Juni 13

http://www.dlm-hohenheim.de/willkommen/

33 Personen

26. Jungseniorenausfahrt zur Firma Festool TTS-Tooltechnic Wendlingen 6. März 2013

https://www.festool.de/

Essen Schweinshaxe 26 Teilnehmer

25. Jungseniorenausfahrt zum Heizkraftweg der EnBW nach Altbach 25. Oktober 2012

https://www.enbw.com/unternehmen/konzern/energieerzeugung/fossile-energie/standorte.html

Essen Valet Wendlingen 31 Teilnehmer

24. Jungseniorenausfahrt zur Firma Porsche nach Zuffenhausen 08. Mai 2012

http://www.porsche.com/germany/models/?gclid=CKrTuK6q1sgCFQs8GwodJAkFxQ&dclid=CJPJwq6q1sgCFcEbFgodgxwBzA

Essen Zum Dreimädelhaus 45 Teilnehmer

23. Jungseniorenausfahrt zur Firma EvoBus nach Neu Ulm 8. November 2011

https://www.evobus.com/

Essen Gasthof Zum Ochsen Berghülen 45 Teilnehmer

22. Jungseniorenausfahrt zur Firma HOMAG-Holzbearbeitunssysteme GmbH 5. April 2011

http://www.homag.com/de-de/Seiten/home.aspx

Essen Gasthof Rössle Rottenburg-Oberndorf 45 Teilnehmer

21. Jungseniorenausfahrt zur Firma Mercedes Benz Rastatt 27.April 2010

http://www.mercedes-benz.de/content/germany/mpc/mpc_germany_website/de/home_mpc/passengercars/home/world/discover/rastatt/offering.html

46 Teilnehmer

20. Jungseniorenausfahrt zur Firma AL-KO Maschinenfabrik 28.April 2009

http://www.al-ko.com/de

Essen Brauerei Gasthof Goldener Engel 47 Teilnehmer

19. Jungseniorenausfahrt zur Firma Festo 26. November 2008

https://www.festo.com/cms/de_de/index.htm

Essen Gasthaus zum Adler 53 Teilnehmer

18. Jungseniorenausfahrt zur Firma Ziegler Feuerwehrgerätefabrik Schlauchweberei 17. April 08

http://www.ziegler.de/de

Essen Unterbauers Besen 37 Teilnehmer

17. Jungseniorenausfahrt zur Firma Voith Heidenheim 8.November 2007

http://voith.com/de/index.html

53 Teilnehmer

16. Jungseniorenausfahrt zur Firma Kärcher 22.Mai 2007

https://www.kaercher.com/de/

50 Teilnehmer

15. Jungseniorenausfahrt zur Firma Aichelberger Medien Zentrum 1. Dezember 2006

Essen Schützenhaus Holzmaden 25 Teilnehmer

14. Jungseniorenausfahrt zur Firma Schwörer Haus 26.Oktober 2006

https://www.schwoererhaus.de/de

Essen Gasthaus Adler Hohenstein-Eglingen 48 Teilnehmer

13. Jungseniorenausfahrt zur Firma Eberle Kaltwalzwerk-Sägenfabrik Augsburg 28. März 2006

http://www.eberle-augsburg.de/

Essen Goldener Engel Brauerei Gasthof 50 Teilnehmer

12. Jungseniorenausfahrt zur Firma Audi in Neckarsulm 27.Oktober 2005

http://www.audi.de/de/brand/de/audi-foren.html

Essen Weinbau Kraft 50 Teilnehmer

11. Jungseniorenausfahrt zur Baustelle der neuen Messe Stuttgart 30. August 2005

http://www.messe-stuttgart.de/

 22 Teilnehmer

10. Jungseniorenausfahrt zur Firma Porsche 10. April 2005

http://www.porsche.com/germany/

15 Teilnehmer

9. Jungseniorenausfahrt zur Firma Trigema in Burladingen am 18. November 2004

http://www.trigema.de/?adword=google%2FDE+-+01+brand%2F01+brand%2Ftrigema&amktid=33200857407370321&gclid=CIKmpcWG3cgCFWvlwgodYyAPKQ

 56 Teilnehmer

8. Jungseniorenausfahrt zur Firma Kernkraftwerk in Philippsburg 12. Mai 2004

https://www.enbw.com/index.html

Essen Weingut -walter  Hiederhorbach 46 Teilnehmer

7. Jungseniorenausfahrt zur Firma Stihl 6. November 2003

http://www.stihl.de/?wmc=Google-AdWords_CAMPAIGN_00-Stihl-Brand_GROUP_00-exakt&gclid=CPf7h9iG3cgCFQQTwwod4KcGWw

Essen Ritterhof Strümpfelbach 52 Teilnehmer

6. Jungseniorenausfahrt zur Firma Deckel-Maho nach Pfronten 18.März 2003

http://de.dmgmori.com/

Essen Wirtshaus bei Ulm 47 Teilnehmer

5. Jungseniorenausfahrt zur Berufsfeuerwehr Feuerwehrmuseum Stuttgart 4. November 2002

http://www.feuerwehr-stuttgart.de/

Essen Besenwirtschaft 23 Teilnehmer

4. Jungseniorenausfahrt zur Firma Daimler Chrysler neuen Motorenwerke in Stuttgart Untertürkheim 28. Februar 2002

https://www.daimler.com/dccom/0-5-1037142-49-1333344-1-0-0-0-0-0-92-7145-0-0-0-0-0-0-0.html

44 Teilnehmer

3. Jungseniorenausfahrt zur Firma Hymer Wohnmobile 3. April 2001

http://www.hymer.com/de/modelle/reisemobile/

41 Teilnehmer

2. Jungseniorenausfahrt zur Firma Daimler Chrysler nach Wörth 7. November 2000

http://www.daimler.com/dccom/0-5-1037146-49-1349571-1-0-0-0-0-0-9506-0-0-0-0-0-0-0-0.html

Essen im Weingut Zaiß 38 Teilnehmer

1. Jungseniorenausfahrt zur Firma Daimler Chrysler in Sindelfingen 5. April 2000

http://www.daimler.com/dccom/0-5-1037146-49-1349571-1-0-0-0-0-0-9506-0-0-0-0-0-0-0-0.html

Essen im Schützenverein Schönaich, 15 Teilnehmer